Bericht der Jahresversammlung vom 08.03.2003 mit Jahresbericht 2002 der Freiwilligen Feuerwehr Westendorf

Die Rückblende auf das 125-jährige Gründungsfest und die Neuwahlen der Vorstandschaft waren im Mittelpunkt der diesjährigen Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Westendorf, die auch in diesem Jahr im Gasthof Schmidbaur von zahlreichen aktiven und passiven Mitgliedern besucht war.

Für die Tagesordnung waren folgende Punkte festgelegt:

Der Mitgliederstand am 31.12.2002:

Jahresbericht des l. Vorstands für das Jahr 2002

In seinem Jahresrückblick berichtete Benno Leichtle in chronologischer Reihenfolge über das Vereinsleben des vergangenen Jahres.

Mit der Teilnahme an dem schon traditionellen Neujahrsempfang im Pfarrheim begann am 11.01. das Vereinsjahr

Am 19.02. um 19:30 Uhr Teilnahme an der Kreisfeuerwehrverbands- Versammlung in Bobingen

Am 04.03. gratulierte die Vorstandschaft Peter Domagalski zu seinem 50. Geburtstag und überreichte ein Präsent

09.03. Jahreshauptversammlung

22.03. Geburtstagsfeier von Alois Brunner, der am 18.03. 70 wurde, wir gratulierten mit einem Geschenk

27.03. Glückwünsche und ein Geschenk für unseren Künstler und Ehrenmitglied Alfred Rechner zum 70sten.

30.04. Maifest, das kurzfristig in den Hof der Gemeinde verlegt werden musste. Hier kamen zum 1. Mal die Toilettenwägen zum Einsatz, die der Verein in einer Blitzaktion bei einer Baufirma in Bad Wörishofen erwarb.

03.05. Albert Kuchenbauer, Maschinist und Freund feierte beim Schmidbaur seinen 50sten Geburtstag.

04.05. Festakt, der um 18:30 Uhr mit einem Gedenkgottesdienst begann und im Saal unseres Vereinslokals Schmidbaur fortgeführt wurde

09.05. traditionelles Vatertagsfest im und am Feuerwehrhaus

11.05.: um 9:00 Uhr früh kam das Zelt, 52 Männer und Frauen errichteten das große Bierzelt in Rekordzeit. Am Abend fand die Marienfeier am Dorfplatz statt, an der sich unser Verein selbstverständlich beteiligte.

vom 16.05. bis 20.05. war unser 125-jähriges Gründungsfest, ein kurzer Abriss:

Donnerstag 16.05.: die Jugend kommt mit "SHARK" auf ihre Kosten, auch einige Ältere halten bis frühmorgens durch.

Freitag 17.05.: 18:30 Uhr Segnung und Übergabe des neuen Löschfahrzeugs LF6 Allrad. Anschließend Einzug ins Festzelt und Festeröffnung durch Schirmherrin und Bürgermeisterin Henriette Kirst-Kopp. Tag der Betriebe und Vereine mit der Festkapelle MV Westendorf

Samstag 18.05.: Großer Showabend mit den "Unterbrunner Haderlumpen"

Sonntag 19.05.ab 06:00 Uhr spielten die Westendorfer Musikanten den Weckruf. Bei etwas Nieselregen zogen wir durch unser Dorf. Nach dem Festgottesdienst, der um 09:30 Uhr begann und bei dem auch unsere neu renovierte Fahne gesegnet wurde, fand ab 11:00 Uhr das gemeinsame Mittagessen statt. Ein Höhepunkt war der großartige Festumzug mit 7 Musikkapellen und über 60 Vereinen, der bei strahlendem Sonnenschein durch den schön geschmückten Ort führte. Ab 20:00 Uhr: ein Ohrenschmaus für alle Blasmusikfreunde: Ein Gala-Abend der Blasmusik mit Kurt Pascher und seinen Böhmerwälder Musikanten.

Montag 20.05.: Nach einem kleinen Standkonzert, das im Anschluss an die Kirche stattfand war Frühschoppen angesagt. Hier hatte die Band "Pro Fun" ihren Auftritt und heizte kräftig ein. Ein Kindernachmittag rundete das Pfingstmontagprogramm ab, ehe am Abend ab 20:00 Uhr die Westendorfer Saubuam zum Tanz aufspielten.

Dienstag 21.05.: Zeltabbau, es kamen wieder über 50 Personen zum Arbeiten, und in Rekordzeit war das Zelt verräumt; da staunte sogar der Zeltmeister: Hut ab Westendorfer!

22.05. Der ehemalige 2. Kommandant Martin Heimbach feierte seinen 60sten, zu dem wir herzlich gratulierten und ein Präsent überreichten

02.06. Feuerwehrfest in Zusamzell mit Festdamen

07.06. Beim Festauftakt unserer Nachbarwehr Nordendorf sind wir dabei.

09.06. Mit unseren charmanten Festdamen besuchen wir das Fest in Nordendorf und nehmen am Umzug teil

17.06. Leo Wiedemann, Freund und Feuerwehrkamerad, wird 50. Wir gratulieren ihm recht herzlich und überreichen ein Geschenk

06.07. Wir sind Gast beim Feuerwehrfest der FFW Ortlfingen

19.07. Feuerwehrfest in Waltershofen. Wir sind ihr Gast beim Festauftakt

21.07. Wir beteiligen uns mit Festdamen am Festumzug in Waltershofen.

23.08. Unser Verein macht beim Ferienprogramm der Gemeinde mit.

30.08. Gratulation unserem Ehrenmitglied Ludwig Reißner zum 70sten, wir überreichen ein Geschenk. Am selben Abend ist unser Spanferkelessen im Feuerwehrhaus. Die 3 Jubilare Peter Domagalski, Albert Kuchenbauer und Leonhard Wiedemann spendieren uns dieses Fest.

03.10. Einweihung des Sportheimanbaues vom VFL Westendorf.

11.10. Nachfeier von unserem großen Fest, 200 freiwillige Helfer waren eingeladen.

07.11. bis 10.11. war wieder Hüttenaufenthalt der aktiven Wehr in Kirchberg Tirol.

17.11. Der Verein nimmt am Volkstrauertag teil.

26.11. Vorständetreffen

14.12. Mit der jährlichen Weihnachtsfeier geht ein arbeitsreiches aber harmonisches Jahr zu Ende.

Jahresbericht des Kommandanten für das Jahr 2002

Der 1. Kommandant, Josef Reich berichtete in seinem Jahresrückblick über die Ausbildung und die Einsätze der aktiven Wehr.

Vom 14.01. - 22. 03. wurden an 16 Tagen und Abenden die Kameraden, Eder Korbinian, Fries Christian, Fries Michael, Kirchner Sebastian, Sailer Markus, Schey Tobias, Weishaupt Florian, Weishaupt Peter, Wendrich Michael und Wipfler Christian zum Truppmann ausgebildet.

Am 20.03. um 23:45 Uhr Sirenenalarm. Wassereinbruch in zwei Kellern in der Weidenstraße. Schnell stellte sich heraus, dass durch anhaltenden starken Regen noch mehrere Keller unter Wasser standen.

Am 29.03. um 21:50 Uhr Sirenenalarm. Unsere Feuerwehrstrohpuppe am südlichen Ortseingang war das Opfer von Brandstiftern geworden.

Am 30.03. um 21:25 Uhr Sirenenalarm. Wir werden zu einem Wohnhausbrand nach Nordendorf gerufen.

Am 05.04. um 6:30 Uhr Sirenenalarm. Starke Rauchentwicklung in der Blankenburger Straße. Bei unserem Eintreffen konnten wir zwar Brandgeruch, aber keine Brandstelle feststellen.

Am Freitag, den 17.05., bekommt auf dem Dorfplatz unser neues LF8/6 Allrad den kirchlichen Segen und wird uns danach offiziell übergeben.

Am 2.10. um 9:45 Uhr Sirenenalarm. Die von einem Obdachlosen gebaute Hütte, an der Bahnstrecke zwischen Westendorf und Nordendorf hatte durch einen überhitzten Ofen Feuer gefangen.

Am 28.10. um 14:30 Uhr Sirenenalarm. Garagenbrand in der Hauptstraße 32.

Am 9.11. um 16:15 Uhr Sirenenalarm. Zimmerbrand in der Sudetenstraße 4.

Am 23.12. um 3:35 Uhr Sirenenalarm. Der Feuerwehr-Notrufmelder an unserem Gerätehaus war mutwillig eingeschlagen worden.

In der Zusammenfassung:

Kassenbericht und Entlastung des Kassierers

Der Kassenbericht wurde von den Kassenprüfern für vorbildlich befunden. Der Kassierer wurde von der Versammlung per Handzeichen entlastet.

Entlastung der Vorstandschaft

Die Vorstandschaft wurde von der Versammlung per Handzeichen entlastet.

Neuwahlen der Vorstandschaft und der Kommandanten

Die Wahl der Vorstandschaft wurde geheim, mit Stimmzetteln, und unter der Leitung von Bürgermeisterin Henriette Kirst-Kopp durchgeführt. Es wurde festgestellt, dass die Versammlung aufgrund der anwesenden Mitglieder beschlussfähig ist. Als Wahlhelfer fungierten Wiedemann Leo sen. und Prähofer Marco. Zuerst wurden die beiden Kommandanten von den 33 aktiven, stimmberechtigten Mitgliedern gewählt.

Gewählt wurden:

1. Kommandant wurde Josef Reich mit 28 Stimmen.

2. Kommandant wurde Josef Kastner jun. mit 29 Stimmen.

Darauf folgte die Neuwahl der Vorstandschaft des Feuerwehrvereins. Wahlberechtigt waren 52 Mitglieder, davon war 1 Stimme ungültig, 1 Stimme teilweise ungültig und 3 Stimmzettel wurden leer abgegeben.

Gewählt wurden:

1. Vorstand: Sindl Gerald mit 42 Stimmen

2. Vorstand: Utz Leo mit 48 Stimmen

Kassenwart: Mittel Ulrich mit 47 Stimmen

Schriftführer: Gollinger Josef mit 45 Stimmen

1. Beisitzer: Blank Benjamin mit 46 Stimmen

2. Beisitzer: Neuner Gerhard mit 42 Stimmen

1. Kassenprüfer; Rindfleisch Rudolf mit 45 Stimmen

2. Kassenprüfer: Kopp Klaus mit 43 Stimmen

Die Wahlen wurden jeweils von den Gewählten angenommen.

Die Fahnenabordnung wurde per Handzeichen bestimmt:

1. Fähnrich: Kopp Daniel

2. Fähnrich: Kastner Benjamin

Fahnenbegleiter: Weishaupt Peter und Rochna Johannes

Josef Gollinger / Schriftführer

Zeitungsauschnitt Auftakt 

Zeitungsauschnitt Festablauf

Zeitungsauschnitt Neues Auto 

Zeitungsauschnitt Shark rockt