Jahresbericht der Freiwilligen Feuerwehr Westendorf 2015

Der Mitgliederstand am 31.12.2015:

Für die Tagesordnung am 19.02.2016 waren folgende Punkte festgelegt:

Jahresbericht des 1. Vorsitzenden Gerhard Neuner für das Jahr 2015


Namentlich wurden begrüßt:

Bürgermeister Steffen Richter, die ehemalige Bürgermeisterin Anette Kirst-Kopp,
die anwesenden Gemeinderäte, die Vorgänger Josef Sailer sen., Utz Leo, Sindl Gerald, Benno Leichtle.
Kommandant Johannes Wiedemann, Ehrenkommandant Franz Leinfelder, die ehemaligen Kommandanten Benno Leichtle,
Utz Hubert, Kastner Josef, sowie die anwesenden Ehrenmitglieder.

Totengedenken:
Rauch Johann, Kraus Georg, Ihle Franz, Ernst Wech, Fries Michael.

Jahresbericht:
Mit dem obligatorischen Neujahrsempfang der Pfarrei Westendorf am 09.01.im Pfarrheim, zu dem 1. Vorstand und Kommandant geladen war, begann auch wieder das Vereinsjahr 2015.

Am 10.01. sammelten wir wieder ausgediente Christbäume ein. Nochmals danke an Benno Leichtle, Mathias Losert, Markus Klügel und Daniel Aust .

Bei unserem Blut- und Leberwurstessen am 12. Februar war der Andrang riesengroß und somit ein voller Erfolg.

Die Jahreshauptversammlung fand am 7. März im Gasthof Schmidbauer statt. Dabei wurde unter Punkt Neuwahlen für den zurückgetretenen Kassenwart Ulrich Mittel, Peter Weishaupt gewählt. Für die ebenfalls zurückgetretenen Kassenprüfer Klaus Kopp und Fahnenbegleiter Peter Weishaupt, konnten Aust Manfred und Kranzfelder Andreas gewonnen werden.

Als am 26.04. der Tennisclub Westendorf die Weihe ihrer neuen Fahne feierte, war die Feuerwehr durch die Fahnenabordnung und Vorstände vertreten.

Unser Maifest am 30. April war auch heuer wieder ein voller Erfolg. Auch hier nochmals ein herzliches „ Vergelts Gott“ an alle, die zum Gelingen dieses Events beigetragen haben.

Am 10. Mai besuchten wir das 150-Jährige Gründungsfest der Feuerwehr Wertingen.

Bei einem Spielenachmittag des SV. Bunker am 16.05. konnte sich die Mannschaft der Feuerwehr als Sieger feiern lassen.

Bei der Marienfeier am 23. Mai, der Fronleichnamsprozession am 4. Juni und dem Kirchenzug beim Georgifest, war auch die Fahnenabordnung der Feuerwehr mit dabei.

Als unser Feuerwehrkamerad Bernd Rochna am 28. Juni im Hohen Dom zu Augsburg zum Priester geweiht wurde, nahm man sehr zahlreich an der Zeremonie teil, ebenso bei seinem Empfang am 30. Juni am Dorfplatz.

Der absolute Höhepunkt war aber die Primiz am 5. Juli. Sämtliche Feuerwehrkameraden waren hierbei, für die Pfarrei als Ausrichter des Festes im Einsatz.

Am 10.07. fuhren wir und der Primiz-Ausschuss mit dem Bus zur Feuerwehr Mindelheim, zu einem von unserem Bernd organisierten Kameradschaftsabend.

Ein weiteres Highlight des Jahres war die Hochzeit am 18.07. von unserem Kassierer Peter Weishaupt und seiner Sandra, die sich in der Wallfahrtskirche in Biberbach das Ja-Wort gaben. Bei der anschließenden Hochzeitsfeier im Gasthof Bachmeier in Heimpersdorf, konnten wir dann den Jungvermählten mit einer Hochzeitskutsche aus Schokolade und einem Geldbaum gratulieren.

Teilnahme der Fahnenabordnung am 25.07. bei der Firmung.

Am 11. September veranstalteten wir unser alljährliches Spansauessen, das wieder gut besucht war. Auch hier möchte ich mich nochmals bedanken bei unserer ehemaligen Bürgermeisterin Anette Kirst-Kopp und ihrem Klaus, für die Spende der Spansau, bei Karl Utz und Manfred Aust, die für die Getränke aufkamen, sowie bei allen, die wieder Kuchen und Salate stifteten.

Beim Sportfest des V.f.L Westendorf am 12.09. und beim Dorfpokalschießen der Tell-Schützen am 25.09. stellte auch die Feuerwehr jeweils eine Mannschaft. Beide Male wurde ein guter Mittelplatz erkämpft.

Als die Kath. Kindertagesstätte St. Georg am 04.10. ihr 40-Jähriges Bestehen feierte, nahm auch die Feuerwehr mit einer Gruppe daran teil.

Eine Besichtigung der Schloßbrauerei Unterbaar stand am 30.10. auf dem Programm. Nach einer informativen Führung durch die Brauereianlagen, ging es nach Heimpersdorf, wo uns von der Brauereiführung ein Essen und Freibier spendiert wurde. Auch hier einen Dank an unseren Utz Karl, der die Besichtigung organisierte.

Am 31.Oktober überraschten wir unseren Kameraden Andreas Kranzfelder und seine Julia nach ihrer standesamtlichen Trauung mit einem kleinen Imbiss am Rathausplatz und wünschten den beiden eine glückliche Zukunft.

Vollzählig nahm die aktive Wehr am 15. November bei der Gedenkfeier am Volkstrauertag teil.

Vom 19.-22. November war wieder Hüttenzeit auf der Tuffenmoosalm in Wiederhofen, die wir in bester Laune und bei guter Verpflegung genossen.

Mit einer besinnlichen Weihnachtsfeier mit Tombola ging das Vereinsjahr zu Ende.

Folgenden Mitgliedern konnten wir zu ihrem Geburtstagsjubiläum gratulieren:
Heimbach Xaver 16.11. 90 Jahre
Sailer Josef sen. 13.01. 85 Jahre
Lipp Simon 25.01. 85 Jahre
Lipp Maria 18.10 75 Jahre
Bielohlawek Richard 17.09. 70 Jahre
Götzfried Walter 15.10. 70 Jahre
Rauch Johann 21.03. 60 Jahre
Strasser Martin 02.01. 50 Jahre
Heimbach Erwin 13.02. 50 Jahre
Aust Manfred 12.06. 50 Jahre
Bobinger Robert 07.09. 50 Jahre
Kraus Helmut 07.10. 50 Jahre


Am Ende seiner Ausführungen bedankte sich Gerhard Neuner bei seinem Stellvertreter Utz Leo, sowie der gesamten Vorstandschaft bei der aktiven Wehr, den beiden Kommandanten Johannes Wiedemann und Benjamin Kastner und den Gruppenführern für die stets gute Zusammenarbeit zwischen Verein und aktiver Wehr.
Ein herzlichen Dank sprach er auch an die Gemeinde Westendorf aus, an ihrer Spitze Steffen Richter, der stets für die Belange der Feuerwehr offen ist, auch wenn die Kosten oft enorm sind.

1. Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Westendorf
Gerhard Neuner

Jahresbericht des Kommandanten Johannes Wiedemann für das Jahr 2015

Johannes Wiedemann begrüßte die Anwesenden und informierte über die Feuerwehreinsätze im Jahr 2015.

Die Grußworte gingen an:
- Bürgermeister Steffen Richter und an die Gemeinderäte
- Kreisbrandinspektion KBM Hr. Lipp
- Aktive Mannschaft
- Vorstandschaft
- Ehemalige Kommandanten Franz Leinfelder, Benno Leichtle, Hubert Utz, Kastner Josef
- Passive Mitglieder und Ehrenmitglieder

Einsätze 2015
:
03.01. Türöffnung mit Reanimation
19.01. Person auf Bahnkörper
25.03. Kaminbrand
20.04. Tragehilfe für BRK
27.04. Heckenbrand
27.04. Wasser im Keller
24.06. Türöffnung in Langenreichen
07.07. Umgestürzter Baum OMV Westendorf Meitingen
11.07. Brand Stall Scheune in Ellgau
22.07. Böschungsbrand an Bahnüberführung
15.08. Evakuierung Personenzug
13.10. Bagger in Baugrube
23.10. Brandmeldeanlage bei Aldi
06.11. Keller unter Wasser
Hinzu kamen Straßensicherungen für kirchliche und örtliche Veranstaltungen sowie Insekten- und Tiereinsätze

Übungen 2015:
30 Übungen
7 Übungen Erste Hilfe und Defi Teilmannschaft
4 Gemeinschaftsübungen incl. GIWA
2 Funkübungen
2 Spezialübungen für MA PA Türöffnung
Atemschutzübungsstrecke
4 Übungsabende für Feuerwehrnachwuchs
Sehr viele Übungen wurden in 2015 durhgeführt, in 2016 werden die Übungen deutlich reduziert.
Meist wurde eine gute Übungsbeteiligung und auch eine gute Übungsvorbereitung wahrgenommen.
Eine hervorragende und routinierte Einsatzabwicklung war ebenfalls zu erkennen.
Besondere Aufmerksamkeit bedarf es bei den Fahrten zum Feuerwehrhaus.

Lehrgänge in 2015:
3* Atemschutz
1* Gruppenführer
1* Atemschutzgerätewart

Antrittsstärke 2015:
Gesamt 50
Weiblich 6
Anwärter 1
Atemschutz 17
Maschinisten 7
Gerätewarte 3

Beschaffungen 2015:
Erneuerung der Beleuchtung incl. Absperrsignale
Persönliche Schutzausrüstung Stiefel abgeschlossen
Schlauch Einbindeapparat
Fahrzeuginstandhaltung

Rückblick 2015:
Umsetzung der Spezialübungen
Ausbildung von 6 neuen Kameraden
5 neue Feuerwehrkameradinnen
Defi Ausbildung / Ausarbeitung MTA
Bestellung MZF
Aktiven Versammlung ( Kälte Schutz )
Ziel 50 Aktive +X fast erreicht

Ausblick 2016:
MTA Lehrgang
MZF und Kälteschutz
Ertüchtigung Uniformen
Leistungsprüfung

Erste Hilfe Defi Ausbildung im November / Dezember
Nachwuchs und Personalwerbung
Über allem steht das Fest - Patenbitten

Dank an:
- Die Kameradschaft, den Zusammenhalt und die Hilfsbereitschaft in der aktiven Wehr.
- Gemeinde, an der Spitze Bürgermeister Steffen Richter
- Kreisbrandinspektion
- Nachbarwehren voran Kühlenthal
- Jugendwart Rochna Johannes
- Ausbilder Nachwuchs und MTA Sommer Christoph, Weißhaupt Florian, Rochna Johannes
- Ausbilder Erste Hilfe Meierhold Robert
- Gruppenführer
- Vorstandschaft und Festausschuss
- Vorstand Gerhard Neuner und Leo Utz
- Stellv. Kastner Benjamin

Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Westendorf
Johannes Wiedemann

Kassenbericht und Entlastung des Kassierers

Der Kassenbericht wurde vom Kassenwart Peter Weishaupt der Versammlung vorgetragen. Die Kassenprüfer haben die Kassenführung geprüft und für vorbildlich befunden. Der Kassierer wurde von der Versammlung per Handzeichen entlastet.

Entlastung der Vorstandschaft

Die Vorstandschaft wurde von der Versammlung per Handzeichen entlastet.

Aktuelles zum 140-Jährigen Gründungsfest 2016

Gerhard Neuner berichtete von den Vorbereitungen zum Gründungsfest 2016.

Die nächsten offizielle Termin sind:

- Patenbitten am 09.04. in Kühlenthal
- Festakt am 20.04 um 19:00 Uhr Gottesdienst, im Anschluss Festakt im Gashof Schmidbaur
- Gründungsfest und Fahrzeugweihe am 17.06. bis 19.06. mit Festprogramm.

Dankesworte der Gemeinde

Der Bürgermeister Herr Steffen Richter bedankte sich im Namen der Gemeinde bei der Feuerwehr sowohl für den vorbildlichen aktiven Beitrag der Wehr, als auch für die Vereinsleistung in der Gemeinde. Dank wurde auch für die Gestaltung und den Einsatz am Festplatz ausgesprochen, wobei noch eine Menge an Arbeiten zu leisten sind. Auch die Herausforderung als Schirmherr für das Gründungsfest beizutragen, nimmt er sehr gerne war.

Wünsche und Anträge

Hans Wiedemann stellte die Frage an die Versammlung, ob jemand bereit wäre, unseren betagten Ford Transit in einer Garage unterzustellen. Bis zum Ende der Versammlung konnte noch kein Unterstellplatz gefunden werden.

Josef Gollinger / Schriftführer